Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!
retten-löschen-bergen-schützen

Einsatzbekleidung

Einsatzbekleidung


 
>> Feuerwehrhelm Dräger Gallet F1 und MSA F1SF
>> Feuerwehrüberjacke nach DIN EN 469
>> Feuerwehrüberhose nach DIN EN 469
>> Feuerwehrstiefel nach DIN EN 15090 
>> Feuerwehrhaltegurt
>> Feuerwehrhandschuhe nach DIN EN 659 


Atemschutzgeräteträger
       
 
Atemschutzgeräte sollen bei der Arbeit oder Rettung verhindern, dass Atemgifte eingeatmet
werden. Sie ermöglichen ein arbeiten in einer Umgebungsatmosphäre ohne Sauerstoff.

Zusätzliche Ausrüstung :

>> Flammenschutzhaube nach DIN EN 13911
>> Helmlampe UK4AA 

 

Einsatzschutzkleidung mit Warnweste
        
 
 
Warnwesten nach DIN EN 471 Klasse 2 sind für Einsätze des öffentlichen Straßenverkehrs
erforderlich, wenn die Einsatzschutzkleidung eine unzureichende Warnwirkung aufweist.
 
 
 
Schnittschutzkleidung
      

Die Schnittschutzkleidung ist so entwickelt, dass sich eine abrutschende Kettensäge
in dem Stoff verfängt und sofort zum stehen kommt. Tiefergehende und weiterreichende
Verletzungen sollen dadurch verhindert werden. Der Forsthelm schützt zusätzlich vor
herabfallenden sowie umherfliegenden Gegenständen.


 

Hitzeschutzanzug

 
Der Hitzeschutzanzug dient dem Schutz von Einsatzkräften bei
extremer Hitzestrahlung. Er besteht aus einem mehrlagigen isolierenden
Innenanzug und einer Metallbeschichtung. Diese soll die Hitzestrahlung
vom Körper fern halten. Die Sichtscheibe des HSA ist i.d.R. goldbedampft.
Bei den Feuerwehren werden drei Formen des HSA eingesetzt:
 
Handschuhe mit Stulpen und Kopfschutzhaube

Form II:
Mantel mit integrierter Kopfschutzhaube und Handschuhen
ein- oder zweiteiliger Ganzkörperanzug mit integrierter
Kopfschutzhaube, Handschuhen und Füßlingen

 

Kennzeichnungswesten
Informationen hier...